Let's talk about : Die erste Folge von Mr.Mercedes

Hallo ihr Lieben,
heute mal ein neues "Format" und zwar Let's Talk about, dieses Format soll meinen rede bedarf mindern. Wenn mir was unter den Nägeln Brend wie zum beispiel heute, die erste Folge von Mr. Mercedes.



Wenn du das Buch nicht gelesen haben solltest, dann bewahre dich vor evtl. Spoilern!
Am 9. August ist in Amerika, die erste Folge von Mr.Mercedes erschienen, heute bin ich dazu gekommen mir sie anzuschauen.
Mr.Mercedes ist eines meiner Liebsten Bücher von Stephen King und ich habe mich wie ein kleines Kind gefreut das aus seinem Buch eine Serie entstehen soll.
Ich bin echt froh darüber das es eine Serie geworden ist, anstatt ein Film.
Die erste Folge heißt Pilot und geht 57 min, ich habe sie auf Englisch geguckt, wann sie auf Deutsch erscheint oder ob sie schon erschienen ist, weiss ich leider nicht!
Zu Anfang sehen wir wie sich die Menschen vor dem Jobcenter versammeln und dort sehen wir auch die Frau mit ihrem Baby, ganz wie im Buch. Ich muss sagen, dass mir die Anfangs Szene zu Herzen gegangen ist, wie sie mir auch damals beim lesen des Buches zu Herzen gegangen ist. Sie wurde gut umgesetzt.
Als zum ersten mal Brady in seinem Auto von seiner Arbeit zu sehen ist, kann man sich schon erdenken das er es war.
Als der Eiswagen uns zum ersten mal in der Folge entgegen kam, hatte ich Herz klopfen und musste an die Zeit wo das Buch gelesen habe denken.
Wo es zu der Szene mit Bradys Mom kam, war ich sehr angeekelt, aber seine Mutter war genau so wie ich sie mir beim lesen vorgestellt hatte. Aber im Grunde fand ich die Szene nicht unbedingt ästhetisch, ich finde es ziemlich abstoßend, wenn die Mutter auf ihren Sohn steht und er scheinbar auch auf sie... Das ist auch zu hart für mich.
Ich freue mich schon auf die nächste Folge, denn die erste war schon der Hammer, die hat so viele Emotionen aus mir heraus geholt und ich hoffe das es sich von Folge zu Folge steigert und es nicht verloren geht.
Ich finde ja Mr.Mercedes vor allem deswegen toll, weil es eine Handlung hat die rein theoretisch wirklich passieren könnte, es ist eine Geschichte von King, die mal nichts mit übernatürlichem zutun hat, versteht ihr was ich meine?
Die Besetzung finde ich auch eigentlich echt relativ gut gewählt, die Schauspieler sehen fast alle so aus, wie ich mir die Charaktere beim lesen vorgestellt habe.

Liebe Grüße:*

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Schöne und das Biest | Film Rezension

Rezension "Begin Again" von Mona Kasten

Harry Potter Studio Tour | London